Abschrift des Schleifer Wortarchivs von Dr. Hync Rychtaŕ

Der gebürtige Schleifer Slawist Dr. Hync Rychtaŕ / Heinz Richter fertigte seit 1978 eine Kartei von Lexik des Schleifer Sorbischen an. Diese Sammlung ist besonders wertvoll durch den mittels Feldforschung zusammengetragenen Wortschatz zu einer Zeit, als die Gewährsleute in der Schleifer Region noch täglich ihre Muttersprache verwendeten. Somit konnte ein großes Spektrum der gesprochenen Sprache abgebildet werden.

Das nicht publizierte Wortarchiv zeichnet sich durch Querverweise und Abgleich mit Einträgen in anderen historischen Wortsammlungen sowie durch Beispielsätze und grammatische Informationen aus. Diese Fülle der Informationen macht es zu einer einzigartigen Quelle  für die Erforschung, die Dokumentation und den Erhalt des Schleifer Sorbischen, das höchstgradig bedroht ist.

 Die Anzahl der in drei Kästen angeordneten, jeweils doppelseitig beschrifteten, alphabetisch geordneten Karteikärtchen beläuft sich auf insgesamt ca. 4.500. Diese Wortsammlung in ein Format zu übertragen, über das ein computergestütztes Durchsuchen möglich wird  und mit welchem die Akteure vor Ort die Lexik und Basisinformationen des Schleifer Sorbischen nutzen können, ist Ziel des Vorhabens. Gleichzeitig wird aus archivarischer Sicht ein wichtiges Dokument gesichert.

Der Verein Kólesko gehört mit vorliegendem Projekt zu den Preisträgern des Wettbewerbs „simul+Mitmachfonds“ 2021, einer Initiative des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung.

SBslěpjańšćina – Schleifer Sorbisch DE Deutsch – němski