Sorbisches Gesangbuch für das Schleifer Kirchspiel wurde präsentiert

Pomhaj BóhMärz 2020


Fotos: Andreas Kirschke

Das Kirchspiel Schleife hat seit diesem Jahr sein eigenes Gesangbuch mit Chorälen im Schleifer Sorbisch. Unter dem Titel „Něnter comy Boga chwalić“ wurde es in mehrjähriger Arbeit von den Mitgliedern des Kólesko-Vereins zusammengestellt. Darüber haben Juliana Kaulfürst und der Vereinsvorsitzende Hartmut Hantšo bereits in einem Interview in der PB-Januarausgabe berichtet.

Die öffentliche Buchpräsentation fand am Samstagnachmittag, dem 25. Januar, in der Schleifer Kirche mit einer zweisprachigen Veranstaltung statt, zu der Juliana Kaulfürstowa rund 50 Interessenten begrüßen konnte. Aufgeteilt in mehrere thematische Bereiche interpretierte die Gesangsgruppe des Kólesko unter der Leitung von Gerald Schön Choräle für verschiedene Abschnitte und Anlässe des Kirchenjahres. Die Gemeindepfarrerin Jadwiga Mahling wies in ihrer Laudatio auf die religiösen sorbischen Traditionen des Schleifer Kirchspiels hin und würdigte das neue Liederbuch als einen Beitrag zur Stärkung der hiesigen christlichen und sorbischen Wurzeln. Nicht nur für die Veranstaltungen der Kirchengemeinde, sondern auch für die Weiterführung des Ostersingens bietet das Buch eine gute Grundlage. Mit Worten der Anerkennung, Blumen und einer Süßigkeit als Geschenk dankte die Pfarrerin für die geleistete Arbeit.

Der sorbische Superintendent Jan Mahling verwies in seinem Grußwort auf die alte Tradition bei den Sorben, dass außer den drei großen Kirchengesangbüchern – dem evangelischen ober- und niedersorbischen sowie dem katholischen – immer wieder auch besondere lokale Gesangbücher herausgegeben und verwendet wurden. In diese Tradition reiht sich jetzt auch das neue Schleifer Liederbuch ein. Zu der Neuerscheinung gratulierte auch der Superintendent Dr. Thomas Koppehl aus Niesky. Er sei stolz darauf, dass er in seinem Kirchenkreis jetzt eine Kirchgemeinde mit einem eigenen Gesangbuch hat und er betonte, dass die sorbische Kultur ein großer Reichtum für die evangelische Kirche sei. Beide Redner dankten allen, die an der Neuerscheinung beteiligt waren und wünschten dem Buch, dass es oft verwendet wird.

Die würdige Veranstaltung endete mit dem gemeinsam gesungenen bekannten Choral „Wjel´ki Bóžo, chwalbu ći“. Viele haben sich das Buch gleich dort gekauft. Der weitere Austausch wurde im Pfarrgemeinderaum auf dem Pfarrhof fortgesetzt, wo alle zu einem Imbiss und zur Unterhaltung eingeladen waren.

Trudla Mahling


Projekte

Musikalische Weihnachtsgrüße des Vereins Kólesko

1. Platz beim Wettbewerb der Weihnachtsgrüße im Dreiländereck - Bogatynia 2021

Schleifer Gesangbuch - Kirchenlieder, Psalmen und Gebete

Durch die Aufarbeitung historischer Quellen einerseits und der Textübersetzungen von ober- und niedersorbischen Chorälen ins Schleifer Sorbisch andererseits wurde eine Sammlung von 50 Liedern zusammengestellt und damit die Dokumentation einer fast ausgestorbenen Regionalsprache durch den Verein Kólesko fortgesetzt.

Gesangs- und Musikgruppe

Anknüpfend an die Herausgabe des Schleifer Liederbuches wurde im Jahr 2012 eine Vokalgruppe ins Leben gerufen, mit dem Ziel die gesammelten Schleifer Volkslieder in ihrer ursprünglichen Art und in ansprechender künstlerischer Qualität einem breiten Publikum darzubieten. Bald kamen Musiker hinzu, um die Sänger zu begleiten.

SBslěpjańšćina – Schleifer Sorbisch DE Deutsch – němski