Schleifer Gesangbuch - Kirchenlieder, Psalmen und Gebete

Das Gesangbuch soll die Lebensweise und Tradition unser Vorfahren vermitteln, die eng mit dem christlichen Glauben und dem kirchlichen Leben verbunden waren. Die über Jahrhunderte gewachsene Bindung an die christliche Kirche ist Fundament und Quelle für die Fortführung und Weitergabe der Schleifer Folklore und ihrer Gesangstradition.

Es vereint bekannte und für das Kirchspiel Schleife bedeutende Choräle im Zyklus des Kirchenjahres und macht dabei den engen Bezug zu den christlichen Bräuchen und Traditionen deutlich. So enthält das Liederbuch eine umfangreiche Auswahl von Kirchenliedern, die nachweislich in der Osternacht gesungen wurden. So könnten mit seiner Hilfe die Tradition der Singebänke in den Dörfern wiederbelebt bzw. bereits aktive Protagonisten unterstützt werden.

Grundlage für das Schleifer Gesangbuch – Slěpjańske spiwarske knigły bildete die aus dem Jahr 1884 stammende Sammlung „Stare lube kĕrluški Slěpjańskeje wósady“ (Alte liebe Kirchengesänge der Schleifer Kirchgemeinde) des Schleifer Kleinbauern Hanzo Šymko (Johann Schimko, 1847 - 1906), die bereits im Jahr 2014 durch unseren Verein aufgearbeitet und in das Repertoire unserer Gesangsgruppe aufgenommen wurden. Dazu kamen noch Archivaufnahmen aus den 1950er Jahren, welche die Art und Weise des Gesanges dokumentieren. Eine weitere Quelle stellt ein Brief von Jakub Lorenc-Zalěski vom 03. Mai 1925 dar, in dem 9 Osterlieder aufgeführt werden, die in Schleife gesungen wurden.

Zusätzlich zu diesen Chorälen wurde in Zusammenarbeit mit der Schleifer Pfarrerin Jadwiga Mahling an Hand des Evangelischen Gesangbuches eine Liedauswahl getroffen, welche die wichtigsten Kirchenlieder beinhaltete. Diese wurden dann von Juliana Kaulfürst ins Schleifer Sorbisch übersetzt und von Hync Rychtaŕ korrigiert. Bereichert wird das Liederbuch durch Gebete und Psalmen, welche stark die Identität unseres Kirchspiels geprägt haben und bis auf eine Ausnahme von Hync Rychtaŕ ins Schleifer Sorbisch übersetzt wurden.

Ergänzt wurde das Gesangbuch durch einige noch nicht veröffentlichte Volkslieder im Schleifer Sorbisch. Diesen Liedern, die für das gemeinsame Singen nach den Gottesdiensten, Bibelstunden oder bei Gemeindefesten gedacht sind, wurde ein eigenes Kapitel mit dem Titel „Wo zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind“ gewidmet.


Projektzeitraum

2018 - 2019


Mitwirkende

Übersetzung ins Schleifer Sorbisch:Dieter Reddo, Juliana Kaulfürstowa, Dr. Hync Rychtaŕ
Lektorat:Juliana Kaulfürstowa; Dr. Hync Rychtaŕ
Sprachberatung Schleifer Sorbisch:Dr. Hync Rychtaŕ
Illustrationen:Jörg Tausch, 2018 - 2019
Notensatz und Layout:Gerald Schön
Reproduktion, Gestaltung und Satz:Markowski Medienagentur, www.markowski.de
Druck und Bindung:Druckerei Schiemenz, Cottbus

Veranstaltungen zum Projekt

Präsentation Kirchenliederbuch "Něnter comy Boga chwalić"

25.01.202016:00 Uhr Kirche Schleife

Slěpjańske spiwarske knigły - kerluše, psalmy a módlitwy
Schleifer Gesangbuch - Kirchenlieder, Psalmen und Gebete

Die Buchvorstellung findet am Sonnabend, den 25. Januar 2020 in der Kirche Schleife statt. Der Verein Kólesko e.V. und die Ev. Kirchengemeinde Schleife lädt Sie herzlich dazu ein. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Musikgruppe des Vereins Kólesko e.V.


Presseartikel zum Projekt

SBslěpjańšćina – Schleifer Sorbisch DE Deutsch – němski